Home
Biografie
Dilborner Zeit
Expressionismus
Schloss Dilborn
Schlossmusik
Schlossbesucher
Seine Werke
Ihre Werke
Quellen
Impressum / Kontakt


Schlossgeschichte

 

Schloss Dilborn 1924 1363
erstmals urkundlich erwähnt
1854

erwarb Reichsgraf Julius von Schaesberg das Schloss
1909

wurde die Familie der Grafen von Westerholt Schlossbesitzer
1911-1931 Nauen-Wohnung:
bis 1921 Turm, danach Südbereich
Schloss Dilborn 2000

1949

 

erhielten die Dernbacher Schwestern der armen Dienstmägde Jesu Christi das Anwesen.

seit 1945 "Kinder- und Jugenddorf",
heute: Schloss Dilborn - Die Jugendhilfe.

1972

 

 

wurde Schloss Dilborn, das zu Elmpt gehörte, der Gemeinde Brüggen zugeordnet, die 1999 mit dem TAG DES OFFENEN DENKMALS an die Schloss- und Kunstgeschichte erinnerte


Über die Schloss-Geschichte informiert ausführlich "Wasserschloss Dilborn" von Friedrich-Wilhelm Stroucken.
Herausgeber: Gemeinde Brüggen, Dokumentation zum Tag des offenen Denkmals, 1999.